Kuchen und Torten sind seit Jahrhunderten zwei der begehrtesten Leckereien der Menschheit. Besonders zu wichtigen Anlässen wie Geburtstagen wurden und werden gerade in Deutschland quasi immer Kuchen und Torten gebacken oder gekauft. Dabei hat sich im Grunde genommen an der Art und Weise, wie Torten und Kuchen schmecken und wie sie produziert werden, nicht viel geändert.

So sind die Inhaltsstoffe von diesen Backwaren immer die gleichen: Mehl, Eier, Zucker, Butter und je nach Art der Torte und des Kuchens noch weitere Inhaltsstoffe. Im Gegensatz zu den Inhaltsstoffen hat sich jedoch die Produktion dahingehend verändert, dass diese immer maschineller geworden ist. Wurden diese Backwaren zuvor stets von Hand gemacht, so werden sie heute durch Maschinen im großen Stil produziert. Dabei werden pro Tag schnell hunderte und tausende Torten und Kuchen produziert.

Doch stellt diese Art der Herstellung das Ende der Entwicklung dar oder werden die kommenden Jahre weitere Veränderungen mit sich bringen? Wie sieht die Zukunft der Torte aus?

Torten aus dem Drucker?

Wenn Sie heute eine leckere Torte wollen, müssen Sie diese nicht mehr selber backen. So können Sie sogar ausgefallene Varianten wie die leckerer und wunderschöne Peppa Wutz torte einfach im Internet zu einem günstigen Preis bestellen. Sie können sogar aus verschiedenen Arten von Füllungen für die Torte wählen. Damit haben Sie eine extrem große Bandbreite und Vielfalt im Internet verfügbar. Auch können Sie zwischen verschiedenen Größen wählen und bekommen genau die Torte, die Sie sich wünschen.

Die Torte folgt einem Trend, der sich immer weiter verstärkt. So bieten Anbieter im Internet frisch gebackene Torten an, die sehr individuell gestaltet sind und damit genau dem Wunsch des Konsumenten entsprechen. Noch werden die Torten dabei auf die klassische Art und Weise gebacken. Erfolgen Herstellungs- und Backprozess durch gelernte Konditoren, werden relativ kleine Stückzahlen per Hand produziert. Alternativ können die Torten aber auch durch hochmoderne Maschinen produziert werden, die in kurzer Zeit den Teig anrühren und die Torte aus ihren einzelnen Bestandteilen zusammensetzen. Am Ende steht eine Backstraße, aus der die Torte bereits verpackt in vorbereitete Kartons rutscht. Doch scheint die Entwicklung damit noch lange nicht am Ende. Neue Technologien könnten eine weitere Veränderung der Produktion von Torten mit sich bringen.

So ist denkbar, dass in Zukunft die neu entwickelten 3D-Drucker auch dazu genutzt werden könnten, Torten herzustellen. Ein 3D-Drucker funktioniert dabei nach einem einfachen Prinzip. Er verfügt statt Tinte über ein Reservoir an anderen Stoffen, mit denen er dreidimensionale Objekte drucken kann. Die Form und Farbe kann dabei genau vom Anwender vorgegeben werden. Mit diesen Druckern könnten beispielsweise einzelne Figuren aus Marzipan für verschiedene Torten schnell und präzise hergestellt werden. Ob in Kürze bereits ganze Torten gedruckt werden können, ist aber fraglich. So kann der Drucker die Stoffe nicht zugleich backen, weshalb nur Nobake-Varianten in Frage kommen würden.

Author emma
Published
Categories Uncategorized