Die Hausbesitzer hatten mit vielen gerechnet aber nicht damit: Das nämlich ein Telefon nicht dafür genutzt wird die Feuerwehr zu rufen, sondern der Grund. Immer wieder kommt es nämlich vor, dass Telefone überladen werden – wie auch andere Gadgets. In Australien musste ein Lautsprecher zurückgerufen werden, weil die Gefahr bestand, dass der Überladungsschutz nicht funktioniert, das Gerät überhitzt und Feuer fangen kann.

Während die meisten Markenhandys mit den Originalbatterien keine Probleme machen sollten, besteht bei billigen Austauschbatterien und No-Name-Geräte durchaus ein Risiko. In Dublin hat die örtliche Feuerwehr ebenfalls Fotos von Lautsprechern auf Twitter veröffentlicht, die zeigen, dass das Gerät bereits begann zu schmelzen. Der Rat der Retter: Geräte niemals laden , wenn man nicht zu Hause ist, und möglichst auch nicht über Nacht.

Vorsicht bei Billigprodukten
Vor allem bei billigen Importgeräten aus Asien ist Vorsicht angesagt. Gleiches gilt auch für billige Ladekabel und -stecker: Auch diese können nämlich warm werden und dann anfangen zu brennen. Auch hier am besten nur Originalstecker und Markenware verwenden.

In England kam ein Mensch ums Leben, weil er sein Telefon im Bett geladen hatte. Die Bettdecke verhinderte die Luftzirkulation und das Telefon überhitzte sich in fing Feuer.

Author emma
Published
Categories Technologien