So richtig verstehen kann man ihn als Laien nicht, und selbst Wissenschaftler tun sich schwer zu beschreiben, was ein Quantencomputer eigentlich ist. Banal ausgedrückt arbeitet ein normaler Computer mit 0 und 1, was für An und Aus, oder Strom fließt und Strom fließt nicht steht. Ein Quantencomputer kann gleichzeitig An und Aus sein. Klingt verrückt, ist es aber auch. Denn gebaut hat noch keiner so einen Computer.

Allerdings sagen theoretische Überlegungen voraus, dass es rasend schnell sein soll. Denn während selbst unser Smartphone auf der untersten technischen Ebene einen Schalter nach dem anderen umlegt, kann ein Quantencomputer viele Prozesse gleichzeitig ablaufen lassen. So schnell, dass man damit auch Verschlüsselungssysteme knacken kann, für die selbst der beste Rechner 1000 Jahre bräuchte.

Zurzeit gibt es Versuche, die meistens aus einem Teilchen bestehen, und einen Quantencomputer mehr beschreiben als darstellen. Denn Fortschritte in Sachen Praxis hat man nicht gemacht, auch wenn es für die Idee einen Nobelpreis gegeben hat. Betriebstemperaturen von – 273 Grad sind auch nicht gerade hilfreich, so einen Computer demnächst im Supermarkt zu sehen. Und manche bezweifeln, ob er wirklich unsere Rechner ablösen wird – die sind nämlich dank neuer Algorithmen besser geworden als gedacht.

Author emma
Published
Categories Technologien